Python Dictionary: Mastere Keys und Values!

Hallo lieber Leser! Du willst endlich wissen, wie du in Python Dictionaries erstellst und professionell mit Keys und Values umgehst? Du möchtest einfache Dictionaries erstellen oder vielleicht bestimmte Inhalte löschen, editieren, anpassen,… Dann bist du auf dieser Seite genau richtig!

Beherrsche Python Dictionaries!

Super, in diesem Tutorial auf meinem Blog beantworte ich dir deine Fragen, die dir beim Thema Dictionaries auf der Zunge brennen:

Im heutigen Blogbeitrag zeige ich dir in 11 Stufen, wie du mit dem Python dictionary problemlos umgehst und deine Keys und Values entsprechend deinen Wünschen anpasst.  In diesem Tutorial lernst du, was Dictionaries in Python sind, wie du Inhalte einfügst, suchst, löschst, nur einzelne Keys entfernst, Abfragen durchführst, und noch vieles mehr!

Falls du lieber Videos schaust, scroll‘ gerne runter bis zum Ende dieses Beitrags und schau‘ auf meinem YouTube-Kanal vorbei.

Was ist der Unterschied zwischen einer Liste und dem Python Dictionary?

Wir erinnern uns an die Listen (Link zu meinem früheren Blogpost: WIE FUNKTIONIEREN LISTEN IN PYTHON). Wie du weiß, organisieren Listen Daten/Elemente anhand von Indizes und ganz bestimmten Reihenfolgen.

Heute geht es aber um einen weiteren wichtigen Datentyp, welcher ebenfalls zum Aufbewahren deiner Inhalte geeignet ist und welcher nicht mit Indizes arbeitet. Neugierig, worum es geht? Na klar, ich spreche von den Dictionaries! Diese arbeiten nämlich mit Key-Value-Paaren! Los geht’s!

Python dictionary Tutorial: Vom Anlegen eines einfachen Wörterbuchs, über wichtige Funktionen zum Dictionary,  bis hin zu deinem Python Dictionary in Listen 

 Wichtige Voraussetzung: Installation von Python und Editor (bzw. Jupyer-Notebook)

Falls ihr Python (die Programmiersprache, nicht die Schlange :)) noch nicht auf eurem Rechner installiert habt, könnt ihr Python auf dieser Webseite https://www.python.org/ downloaden und installieren. Auf der Homepage findet ihr alle Informationen für euer Betriebssystem.

Ihr könnt prüfen, ob die Installation erfolgreich war, indem ihr python in die Kommandozeile eingebt. Bei Windows müsst ihr dafür einfach nur in der Windowssuche „cmd“ eingeben und es öffnet sich das Terminal. Bei Mac OS x reicht die Suche nach Terminal. Sobald ihr in der Kommandozeile python eingegeben habt, sollte euch eure installierte Python-Version (z. B. 3.7.) angezeigt werden.

Für das heutige Tutorial nutze ich Jupyter Notebook aus dem Anaconda-Navigator. Den Download der Anaconda-Distribution findet ihr hier. Ihr dürft aber auch selbstverständlich jeden anderen Python-Editor (z. B. Spyder, VS Code, Eclipse,..) verwenden.

Python Dictionary Besonderheit: Keys und Values

Im Gegensatz zu den Listen arbeiten Python Dictionaries nicht mit Indizes, sondern mit sogenannten Key-Value-Pairs. Das bedeutet, sie nutzen Schlüsselwörter und Werte. Ich habe dir die folgende Grafik mitgebracht, um dir den Unterschied zwischen Keys und Values zu veranschaulichen:

Python dictionary Keys und Values

Python dictionary Keys und Values

Wie du erkennst, gehören die Werte („Values“) ‚blau‘, ‚T-Shirt‘, und ’34‘ zu den jeweiligen Keys. Deshalb haben wir 3 Schlüsselwörter („Keys“) und insgesamt 3 Values. Die Zuordnung der Keys zu den Values ist durch den Pfeil dargestellt.

Erstelle dein eigenes Dictionary

Bei der Erstellung müssen wir in Python die geschweiften Klammern verwenden, um ein neues Python Dictionary anzulegen. Die Zuordnung der Keys siehst du nachfolgend im Code vor dem Doppelpunkt. Dementsprechend sind die Werte nach dem Doppelpunkt die Werte, welche zu den Schlüsselwörtern gehören. Lass mich dir das Ganze anhand von einem neuen Dictionary mit zwei Keys und je einem Value zeigen:

mein_dict = {"vorname": "Maximilian", "nachname": "Wittmann"}
mein_dict

Wie kannst du Werte aus deinem Python Dictionary ausgeben?

print(mein_dict["vorname"]) # Wir müssen dazu lediglich die mein_dict Variable referenzieren, d.h. auf unser Dictionary verweisen und in eckigen Klammern den jeweiligen Key übergeben

Wie kannst du Inhalte deines  Python Dictionary ändern?

# Wir wollen den Nachname auf Meier ändern
mein_dict["nachname"] = "Meier"
# Beachten der "Anführungszeichen", da Meier als String übergeben wird!
mein_dict


Wie kannst du komplett neue Inhalte zum Dictionary hinzufügen?


# Wir wollen den neuen Key Stadt hinzüfügen und den Wert Hamburg speichern
mein_dict["Stadt"] = "Hamburg"
mein_dict

Wie kannst du prüfen, ob ein bestimmter Key im Dictionary existiert?

# Du musst lediglich den gesuchten Key eingeben, gefolgt von der Angabe, wo dieser Key gesucht werden soll.
print("Gibt es eine Straße im Dictionary?", "Straße" in mein_dict)
# Jetzt erhalten wir einen boolean (Wahrheitswert) als Antwort zurück. Entweder True (der Key existiert) oder False

Wie kannst du alle Keys und alle Values auf einmal ausgeben lassen?

print(mein_dict.values()) # Dieser Aufruf gibt alle Werte des Python Dictionary aus
print(mein_dict.keys())
# Dieser gibt dir alle Keys aus

Wie verwendest du die .get-Funktion in einem Dictionary?

print(mein_dict.get("Spitzname", "Nein, der Spitzname ist nicht im Dict vorhanden!")) # Wir suchen hier nach dem Key Spitzname durch den Aufruf mein_dict.get(). Falls der übergebene Begriff nicht einem Key im Dictionary entspricht, wird die Meldung im Print-Befehl ausgegeben ("Nein, der ...").

Wie löscht du ganz gezielt ein Key-Value-Paar?

del mein_dict["vorname"] # WICHTIG: Mit dem Signalwort del löscht du nicht nur den KEY, sondern automatisch auch den VALUE
mein_dict
# Teste, ob vorname mit dem Wert noch im Wörterbuch vorliegen

Wie kannst du alle Einträge des Python Dictionary löschen?

# Manchmal ist es sinnvoll, statt nur einzelner Keys oder Values das gesamte Dictionary „platt zu machen“ und zu löschen
mein_dict.clear() # Löscht alle Elemente des Dictionaries

 

Meine Empfehlung: Falls ihr noch keinerlei Kenntnisse in der Python-Programmierung habt und unbedingt Python lernen möchtet: Startet durch mit dem Online-Kurs Python Programming Bootcamp von Derek Banas. Ich habe den Kurs auch besucht und durchgearbeitet. Ich kann euch diesen Kurs wirklich ans Herz legen, weil er meiner Meinung nach der beste und einer der umfangreichsten Python-Kurse bei Udemy ist. Der Kurs dauert über 20 Stunden und bietet einen qualitativ hochwertigen Einstieg in die (objektorientierte) Programmierung mit Python. Derek hat seine Videos so gestaltet, dass er ohne lange Umschweife die wichtigsten Inhalte präzise an Hand von Codebeispielen erklärt. Er bettet viele, interaktive Übungsaufgaben ein, sodass ihr euren Fortschritt regelmäßig überprüfen könnt.

Neben Grundlagen wie Funktionen, Klassen, Schleifen, usw. werdet ihr ebenfalls lernen, wie SQLite funktioniert und wie ihr grafische Benutzeroberflächen (GUIs) programmiert. Außerdem lernt ihr das Webframework Django kennen.

Also nichts wie los, das ist eure Chance bei Python so richtig durchzustarten! Ich bin mir sicher, dass ihr nicht enttäuscht werdet und eure Lernfortschritte durch die Decke gehen werden! Klickt direkt auf das Bild, das euch zum Kurs bringt und sichert euch den tollen Udemy-Kurs*:

———————————————————————————————————————————–

Teste, wie dein Dictionary jetzt aussieht. Falls du als Konsolenoutput nur noch ein {} erhältst, hast du alles richtig gemacht! 🙂

Kombinieren wir Listen mit Dictionaries

Wie angekündigt möchte ich dir jetzt auch die Verbindung von Listen und Dictionaries zeigen. Solltest du den früheren Blog-Beitrag zu Listen durchgearbeitet haben, dürfte dir vieles sehr bekannt vorkommen!

Wir wollen eine Liste erstellen, welche Dictionary-Einträge abspeichert. Um das Ganze noch etwas anspruchsvoller zu gestalten, wollen wir Nutzerinputs als Dictionary-Einträge verwendet: Das Ergebnis sieht dann folgedermaßen im Code in Python aus:

hobbies = [] # Hier erstellen wir eine neue, leer Liste namens hobbies
hobby, jahre_hobby = input("Gib' bitte dein Hobby + die Jahre des Hobbies ein : ").split() # Wir speichern in die Variablen hobby und jahre_hobby die Antworten des Nutzers auf unsere Frage. ACHTUNG: Vergiss nicht die .split()!
hobbies.append({"Hobby": hobby, "Jahre_Hobby": jahre_hobby}) # Hier fügen wir über den append-Befehl die Antworten des Nutzers zur Liste hinzu.
print(hobbies)

Yeah, jetzt habt ihr es geschafft!

Herzlichen Glückwunsch. Ihr habt mein Tutorial bis zum Ende durchgearbeitet und könnt jetzt problemlos mit Python Dictionaries Funktionen! 🙂 Gratulation.

Für alle YouTube- und Videofans: Die Inhalte dieses Blogbeitrags habe ich für dich in ein ausführliches YouTube-Video gepackt. Das Video siehst du zeitnah auf meinem YouTube-Kanal:

Durch Klick auf den LINK gelangt ihr direkt zum YouTube-Kanal:

Lasst mir gerne bei der Gelegenheit auf meinem Blog und YouTube-Kanal ein Abo (hier geht’s zum Newsletter) da, um keine spannenden  Programmiervideos mehr zu verpassen.
 

Vielen Dank für euer Interesse am Artikel „Python dictionary Tutorial“. Bis zum nächsten Artikel auf

Python programmieren mit Maximilian

Euer Maximilian.

Alle mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.